2 Ausgezeichnet Stefan Raab Haus

2 Ausgezeichnet Stefan Raab Haus
Weitere Fotos in der Post Gallery
Andere Ideen, die Sie vielleicht mögen

Stefan Raab, Berchtesgadener Land Blog - Die gegend ist nicht nur für die villen, sondern auch für die extravaganten häuser der renommiertesten architekten bekannt. Beispiele sind das "haus x1" durch den architekten peter neufert. Das zweigeschossige gebäude wird durch eine hellblaue gepolsterte betonschale überspannt, die an den umfängen fast bis zum boden reicht, früher, als sie kaum noch ansteigt. Die fassade hingegen ist in tiefem lila gehalten. Je nach neigung geht es hier um einen hangar, ab und an einen pilz oder das "haus-obu", das sich kaum von außen von steinen abheben könnte und harmonisch in die natur übergeht. ?brigens bewacht eine sicherheit die bewohner. Tag und nacht patrouillen in den straßen. Von 1973 bis 2001 verwandelte sich das haus des botschafters der republik niger in der bundesrepublik in das stattliche herrenhaus birkenhof, das sich in der waldreichen umgebung von hahnwald befindet, direkt an der bonner landstraße. Es ist eine der frühesten villen innerhalb des ortes.

Der ortsname bezieht sich auf einen früher hier platzierten hainwald, der 1610 als "hendtgen" und um 1800 als "haalen" besetzt ist. Der hahnwald ist einer der jüngsten stadtteile kölns. Die gründung (als stadtteil der damaligen gemeinde rondorf, die sich 1961 als gemeinde rodenkirchen bezeichnet hatte) ging im jahr 1949 am besten ab. Ging aus dem benachbarten kölner villenvorort marienburg aus. Bereits ende der zwanziger jahre wurden in der region des modernen hahnwalds die hauptvillen der kölner kölner bewohner gebaut. Aus dem initiator der verbesserung wurde der architekt theodor e. Merrill, der daraufhin eine idee des 1907 verstorbenen immobilienbesitzers ernst leybold aufgriff. Eines der ersten wohnhäuser wurde 1928 in der bonner straße (heute bonner landstraße) errichteten kiefernhof umgebaut. Auch hahnwald hat hier wenig zu bieten. Die bewohner entscheiden sich für einen besuch der krefelder straße in köln. Die gourmet-taverne "le moissonnier" ist nach wie vor kölns erster deal mit michelin-sternen und 18 gault millau-faktoren. Kenner halten es für das erstklassige französische restaurant im freien frankreichs, das sowieso eines der besten top-restaurants in deutschland ist.

Die "ig hahnwald" hat nun den kampf gegen das display-off aufgenommen. Der brandneue slogan "hahnwald. Köln. Im süden" soll mediterrane lebensfreude, beste nachbarschaft, kindgerechte begabung besprühen. "Selten ist uns allen bewusst, dass dies das normale alter von vierundvierzig jahren ist", sagte ig-sprecher jan rolff. "Darüber hinaus haben wir einen prozentsatz von weniger als 18 bis 12 monaten von über 20 jahren, was deutlich über köln liegt." Und der kollege klaus weyers betont: "neu wohlhabend, snobistisch, alt und eingebildet - dieses bild ist einfach nicht mehr aktuell.".

Zugehöriger Beitrag von 2 Ausgezeichnet Stefan Raab Haus