3 Nobel Marokkanischer Teppich

3 Nobel Marokkanischer Teppich
Weitere Fotos in der Post Gallery
Andere Ideen, die Sie vielleicht mögen

3 Nobel Marokkanischer Teppich - 'sanafi' sind atemberaubend, aus musterung und farbgebung alternativ leichte teppiche. In erster linie wird die natürliche farbe der wolle verwendet - in einigen proben wurde zum teil sicherlich auch gefärbte wolle mit z.B. Safran, granat, indigo und viele andere. Verarbeitet. Maximal sind sanafi also eher in creme, braun, grau bis braunschwarz. Farbtöne sind viel eher ein akzent.

Beobachtet bei einem berber-teppichhändler in 'souk tapis' in marrakesch: die 'sanafi'-teppiche aus dem südafrikanischen sahara-gebiet es handelt sich um handgewebte teppiche der dort lebenden nomaden, von denen einige in den zelten als decken- oder wandbehang oder für den boden verwendet werden. Sie sind viel leichter und dünner als die alltäglichen marokkanischen kelim-teppiche. Als wolle wird selbstgesponnene schafwolle und teilweise zusätzlich ziegenwolle verwendet - der anteil an ziegenhaar ist alternativ gering.

Marokkanischer teppich nr. 2 beige hochflor 2,00 x 1,50 m mit dem orient verwirklichen viele menschen hervorragende farbgebungen und mit diesem teppich haben sie die möglichkeit, ein stück heimischen orient zu bekommen. Von hand gefertigt, ist jeder unserer teppiche besonders. Die aufmerksamkeit für das element ist in jeder seiner fasern zu sehen. Sie können den teppich auch als dekorative wandverzierung verwenden! Abmessungen: ca. 2,00 x 1,50 m farbe: beige gewicht: ca. 7 kg.

'sanafi' sind umwerfend, aus musterung und farbgebung eher leichte teppiche. Im großen und ganzen wird der natürliche farbton der wolle verwendet - in einigen exemplaren wurde auch teilweise offensichtlich gefärbte wolle mit z.B. Safran, granat, indigo und so weiter. Verarbeitet. Die meisten sanafi sind also eher in creme, braun, grau bis braunschwarz. Farbstoffe sind viel eher ein accessoire. Das unternehmen befindet sich bei einem anbieter von berber-teppichen in „souk tapis“ in marrakesch: die teppiche „sanafi“ aus dem südafrikanischen sahara-gebiet. Es handelt sich um handgewebte teppiche der dort lebenden nomaden, von denen einige innerhalb der zelte als decken- oder wandbehang oder für den boden verwendet werden können. Sie sind viel leichter und dünner als die typischen marokkanischen kelim-teppiche. Als wolle wird selbstgesponnene schafwolle und zum teil zusätzlich ziegenwolle verwendet - allerdings ist der anteil an ziegenhaar als ersatz gering.

Zugehöriger Beitrag von 3 Nobel Marokkanischer Teppich