3 Akzeptabel Kühle Winde In, Schweiz

3 Akzeptabel Kühle Winde In, Schweiz
Weitere Fotos in der Post Gallery
Andere Ideen, die Sie vielleicht mögen

Weil Sich Gegen Westen, Durch, Alpen, Den Jura Einen Kanalisierungseffekt Ergibt, Weht, Wind Im Genferseebecken Verhältnismässig Am Stärksten - Am beispiel von chall zeigen wir die mühe der effizienz. Aus der windkarte ist zu erkennen, dass der mittlere wind an den absichtlichen standorten am chall unter fünf.Zero m / s (einhundert meter über dem meeresspiegel) liegt. Bei den windmessungen der iwb wurde ein mittlerer wind von 5,2 m / s (auf 100 m hochgerechnet) im bereich des messmastes festgestellt. Wenn von einem brocken kommuniziert wird, muss ein exzess dafür verantwortlich sein. Dies sollte auch ein weg nördlich von uns sein, sagen wir; irgendwo zwischen den britischen inseln und skandinavien. Wir erkennen, dass ein übermaß im uhrzeigersinn dreht. So umfasst es die luft von nordosten nach ost und südost.

Es ist schwer zuzustimmen, dass die windbranche unabhängig von 30 jahren windstrom in der schweiz die kapazität um das dreifache unterschätzt hat, und dies in großen teilen der schweiz! Im gegenteil, offenbar hat man hier offenbar politisches wunschdenken und stress nachgegeben. Die vorgeschlagenen abweichungen von bis zu ± 2,7 m / s zeigen die sehr hohen unsicherheiten dieser angepassten windvorhersage. Aus diesen motiven wurde der chall nun nicht mehr mit hilfe der bundesbehörden als potenzieller ort ausgewiesen und ist nicht in die idee der windenergie der bundesregierung als wahrscheinlicher nähe einbezogen. Denn es macht keinen sinn, windgeneratoren hier zu bauen!.

In deutschland waren die gleichen fehler in der vergangenheit gemacht worden. Unabhängig vom eeg sind dort heute 2/3 aller windparks unrentabel. Einer der wesentlichen gründe sind zu positive windprognosen, wie werner daldorf vom bwe-verband bwe offen in einem bericht über den swr bekannt macht. Die schweiz vermisst die gefahr, es besser zu machen. Es gibt acht windrichtungen: west, süd, ost und nord sowie nordwesten, nordosten, südosten und südwesten. Am häufigsten sind bei uns die winde von südwesten nach nordwesten, da davon ausgegangen wird, dass unser klima aus diesen richtlinien stammt. Viel seltener, aber besonders in den eisesmonaten spüren wir winde aus dem nordosten. Und so erreichten wir den bise. Bei der referenzhöhe 50 m (siehe kraftverordnung, anhang 1.3) beträgt der mittlere wind daher nicht mehr als 4,6 m / s. Infolgedessen beträgt die realisierbare ausbeute am besten 70% der ohnehin sehr niedrigen referenzausbeute. Es ist klar, dass in einer dieser schlechten regionen die kev-vergütung für die gesamte vergütungsperiode von 15 jahren vollständig gezahlt werden muss. Unsere rentabilitätsanalysen zeigen, dass trotz niedriger subventionen millionenverluste aufgrund der niedrigen renditen unvermeidlich sind.

Zugehöriger Beitrag von 3 Akzeptabel Kühle Winde In, Schweiz