4 Exotisch Grüner Stuhl

4 Exotisch Grüner Stuhl
Weitere Fotos in der Post Gallery
Andere Ideen, die Sie vielleicht mögen

Exotisch Grüner Stuhl - Colombos beruf endete auf tragische weise, als er 1971 im alter von 41 jahren an der herde starb. Er wurde jedoch in den fast zehn jahren, in denen er als tuchmacher tätig war, sehr effektiv. Er entwarf einige der ikonischsten designs der nineteen sixties, bestehend aus dem elda armchair von 1963, der vollständig aus fiberglas gefertigt ist. Die außenbeleuchtung von ragno, die auch als sitz dient (1964); der stapelbare typische stuhl (1965/57), der in unterschiedlichen höhen zu haben war und vollständig aus polypropylen hergestellt war; seine modulare möbelkollektion, bekannt als extra living system, bestand aus zahlreichen geschwungenen teilen unterschiedlicher größe, die sich in verschiedenen kombinationen zu stühlen, sofas oder kompletten wohnbereichen vorbereiten lassen und auch den berühmten tubo membership chair (1969) umfassten . Erwähnenswert sind auch der wecker optic und der wagen bobby. Beide werke stammen aus dem jahr 1970.

1962 eröffnete colombo ein designstudio in mailand. Dort beschäftigte er sich speziell mit architektonischen aufgaben - darunter zahlreiche skihütten und berghotels - und mit dem produktlayout. Sein layout zeichnet sich durch große, runde formen aus und er unterstützte die verwendung moderner technologien, um neue design-antworten zu erweitern.

Die italienische designermarke kartell, die sich auf luxuskunststoffe aus kunststoff spezialisiert hat, wurde 1949 mit hilfe von giulio castelli (1920-2006) und seiner frau anna ferrieri (1918-2006) in mailand gegründet. Als sohn eines plastikforschers war castelli schon in jungen jahren sehr an experimentellen, neuartigen materialien interessiert und studierte später chemieingenieur bei nobelpreisträger und chemiker giulio natta. In der zwischenzeit studierte ferrieri am polytechnischen institut in mailand bei dem einflussreichen, neo-rationalistischen architekten und tuchmacher franco albini. In den ersten jahren des submit-konflikts waren castelli und ferrieri bestrebt gewesen, den wiederaufbau in den usa mit einem fortschrittlichen geschäftslayout zu unterstützen. Anfangs konzentrierte sich das unternehmen auf fahrzeugzubehör, zu dem auch der k101 ski rack (1950) gehört. Im jahr 1953 eröffnete kartell seine haushaltswarenbranche und begann mit der herstellung der auffälligen, plastischen möbel, für die das unternehmen heute weltweit bekannt ist. In den fünfziger jahren des vorigen jahrhunderts wurde kunststoff allgemein als ungewöhnlich für wohnräume angesehen. Maximum von kartells frühesten entwürfen waren im großen und ganzen kleine gebrauchsgegenstände für die küche. Höhepunkte dieser ära sind der ks 1146 bucket (1955), der ks 1475 carpet beater (1957), die ks 1068 status dustpan (1958), die ks 1481 zitronenpresse (1959) und das modell ks 1171/2 1960), alle mit dem designer gino colombini und in der dauerausstellung des big apple museum of current art ausgestellt. Der ks 1146 bucket wurde 1955 in den compasso d'oro umgewandelt. In den sechziger jahren hatten castelli und ferrieri die aufgabe, sich mit kunststoff zu beschäftigen, indem sie stilvolle und zugleich zweckmäßige befestigungen und innendekorationen entwickelten. Kartells wohnungswirtschaft wurde 1963 eröffnet und produzierte den ok 4999 / okay 1340 kinderstuhl, der 1964 mit hilfe von marco zanuso und richard sapper entworfen wurde - der erste plastikstuhl der branche und 1964 gewinner des compasso d'oro. In den darauf folgenden 12 monaten arbeitete joe colombo mit kartell zusammen, um den stuhl 4801 chair (1965) von bentwood zu liefern, das einzige massivholz von kartell. 1967 wurde der neue hauptsitz von kartell in noviglio eröffnet, der unter verwendung von ferrieri entworfen wurde und seit 1999 das museo kartell beherbergt. Im gleichen jahr entwarf colombo den 4867 general chair von kartell, den primären stuhl, der aus einem stück aus spritzgegossenem kunststoff gefertigt wurde. In anbetracht eines meilensteins in der layoutgeschichte dieser tage kann der gewöhnliche stuhl in kollektionen des sektors beliebt sein. Weitere ikonische gegenstände sind die colombo-lampe kd27 (1967), die re sole-lampe von gae aulenti (1967) und das 4966 componibili garage-modul von ferrieri (1969). Kartells bekanntheit bei design records erreichte einen neuen grad, als die entwürfe des unternehmens in der mythischen ausstellung italien von 1972 vorgestellt wurden: das brandneue heimatpanorama des museums für moderne kunstwerke im big apple. Kartells kunststoffteile passen perfekt zu den futuristischen schönheiten von designern und studios, darunter archizoom, die brüder castiglioni, vico magistretti, gaetano pesce, ettore sottsass und superstudio, die alle in dieser avantgarde-ausstellung vertreten waren. 1988 beschlossen die castellis, ihre organisation bei ihrem schwiegersohn claudio luti, dem früheren ceo von versace, zu fördern. Nach zehn jahren in der modebranche übernahm der italienische unternehmer kartell und baute die community der beitragenden designer auf künstler aus, darunter ron arad, antonio citterio, vico magistretti, philippe starck und marteen van severen. Die neunziger jahre und die frühen 2000er waren also sehr erfolgreiche jahre für kartell. Zur jahrtausendwende kamen arads bookworm wall shelf (1994), citterios mobile drawers machine (1994), der maui chair von magistretti (1966), starck's l. Ein. Marie chair (1998), van severens lcp chair (1999), starcks bubble-clubcouch (2000) und starcks louis ghost chair (2002). Kartell bleibt auch in dieser zeit ein maßstab in bezug auf die heutige design-subkultur. In den letzten jahren hat kartell beispielsweise entwürfe für front, nendo, patricia urquiola und tokujin yoshioka entwickelt, um nur einige zu nennen. Die entwürfe der organisation befinden sich sowohl in öffentlichen als auch in persönlichen museen rund um die arena.

Zugehöriger Beitrag von 4 Exotisch Grüner Stuhl